15%

Kanadischer Bio Ahornsirup, Grad A, mild-aromatisch

Cosman & Webb

Inhalt: 250 ml / 375 ml / 500 ml
Gebiet: Quebéc / Kanada
Rubrik: Honig / Sirup / Zucker

Eigenschaft: Canada Grade A, Amber Rich Taste, Organic, Single Forest, Unblended

CHF 10.90CHF 17.00 inkl. MwSt.

SKU362-1-1-2-1-1-1 Categories,
Schliessen
Zusätzliche Information
Delikatessen

Antipasti

Region

Piemonte (Italien)

NÄHRWERTE PRO 100 G

Kalorien: 402 kcal / 1700 kJ
Kohlenhydrate: 71.5 g
davon Zucker: 5.8 g
Eiweiss: 14.9 g
Fett: 5.7 g
davon gesättigt: 0.9 g
Salz: 0.7 g

Inhalt

250 ml, 375 ml, 500 ml

Reiner bernsteinfarbener Ahornsirup, unverschnitten und aus dem Saft der Zuckerahornbäume eines einzigen Waldstücks. Weich, buttrig und samtig in der Textur. Reichhaltig und delikat im Geschmack. Aromen von Karamell und Vanille weichen einem Hauch von Blumen, Honig und warmen Gewürzen. Bio-zertifiziert von EcoCert Canada. Glutenfrei und vegan. Keine künstlichen Aromen, keine Konservierungsstoffe, kein Zuckerzusatz. Produziert und verpackt auf der Familienfarm von Cosman & Webb in Bury, einer kleinen Gemeinde im Süden der kanadischen Provinz Québec. Schön verpackt in italienischem Glas mit einem Etikett aus Recyclingpapier und einem maßgefertigten, wieder verschliessbaren Holzdeckel.

Ein perfekter Pfannkuchen-Sirup. Zu Waffeln und Glace, als natürliche Zutat zum Backen, als Süßungsmittel für Kaffee, Tee, Müesli, Milchshakes, Joghurts, frischen Früchten und Salatdressings.

Lagerung: Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innert einiger Wochen konsumieren.

 

Wenn in der kanadischen Provinz Québec der Winter seinem Ende entgegen geht und die ersten Sonnenstrahlen den Schnee zum Schmelzen bringen, ist es auf der Farm von Familie Cosman & Webb Zeit, sich auf die Herstellung ihres einzigartigen Ahornsirups vorzubereiten.

Alle warten gespannt auf das ″Zuckerwetter″, wo die Nächte unter dem Gefrierpunkt liegen und die Tage mild sind. Dies lässt den Saft des Zuckerahorns – einer Baumart, die vor allem in Kanada und im Osten der USA vorkommt – fliessen. Ende Januar wurden hierzu die passenden Bäume im nahen Ahornwald angezapft. Bäume von mindestens 40 – 60 Jahren und einem minimalen Durchmesser von 25 cm.

Der Ahornsaft wird mit Hilfe von Kunststoffschläuchen, ähnlich einem Pipelinesystem, direkt vom Baum zur Zuckerhütte geleitet. Hierzu wird ein kleines Loch durch die Rinde ins Kambium des Baums gebohrt und eine Kunststofftülle, die mit dem Schlauchsystem verbunden wird, in das Loch im Baum geklopft. Dieses System ist schonender für die Bäume, den Wald und das gesamte Ökosystem, als das klassische Sammeln mit Eimern. Der gewonnene, süsse Saft kann so auch schneller verarbeitet werden, so dass er nicht zu gären beginnt.

Kanadas frühe europäische Siedler lernten die Technik des Bäume Anzapfens und der Sirup-Gewinnung von den indigenen Gemeinschaften. Sie sammelten den Saft traditionell in Holzeimern, die an einem Joch hingen, welches über die Schultern gelegt wurde. Dieses traditionelle Motiv ziert die Produkte von Cosman & Webb.

Cosmann & Webb gehören zu den 5% der kanadischen Produzenten, die Ahornsirup in bester Bio-Qualität produzieren. Beim biologischen Anbau verpflichtet sich der Hersteller Regeln zur Waldbewirtschaftung, Verarbeitung und Lagerung einzuhalten, welche sicherstellen, dass z.B. zu keinem Zeitpunkt der Produktion Chemikalien oder anorganische Produkte wie Dünger, Mittel zum Verdrängen von Fremdbewuchs oder Mittel, die das Verschliessen der Baumwunde verhindern, verwendet werden.

Dieser höhere Aufwand widerspiegelt sich in der Qualität der erzeugten Produkte. Im sogenannten Zuckerhaus wird der farblose Ahornsaft während der gesamten Erntesaison von 4 – 6 Wochen über mehrere Stunden gekocht und schonend eingedickt. Aus 40 Liter Ahornsaft entsteht so ein Liter Sirup.

Generell gilt, je früher der Ahornsaft geerntet wird, desto weniger Substanzen befinden sich im süssen Saft. Umso heller, delikater und damit hochwertiger wird auch der erzeugte Ahornsirup. Je weiter die Erntesaison voranschreitet, desto dunkler und kräftiger wird der Ahornsirup. Es dominieren dann kräftige Noten von Caramel und braunem Zucker.

 

 

Sie Können Auch Mögen